Fußball in Israel – Geschichte und Gegenwart (II)

Ultràs von Maccabi Tel Aviv

Zweiter und letzter Teil des (leicht überarbeiteten) Manuskripts zum Vortrag* »Fußball und Fankultur in Israel«, gehalten am 9. Januar 2014 auf Einladung der Deutsch-Israelischen Gesellschaft München im Jüdischen Museum München. (Zum ersten Teil geht es hier, angehört werden kann der Vortrag bei den Kollegen von 17grad.) Nach der Aufnahme in die UEFA Nach dieser Rückschau […]

Fußball in Israel – Geschichte und Gegenwart (I)

Erster Teil des (leicht überarbeiteten) Manuskripts zum Vortrag* »Fußball und Fankultur in Israel«, gehalten am 9. Januar 2014 auf Einladung der Deutsch-Israelischen Gesellschaft München im Jüdischen Museum München. (Zum zweiten und letzten Teil geht es hier, angehört werden kann der Vortrag bei den Kollegen von 17grad.) Hakoah, der ganz besondere Triple-Sieger Der israelische Fußball – […]

Coming-out im russischen Fußball?

Fußballfans gegen Homophobie: Choreografie beim Bundesligaspiel 1. FSV Mainz 05 – VfL Wolfsburg am 20. April 2012

Wirklich schöne Bilder sind das: Zwei Menschen entfliehen dem kalten Winter zu Hause und genießen stattdessen die Sonne in Miami, Florida. Man sieht sie eng umschlungen unter Palmen, lachend bei einer Lamborghini-Fahrt, entspannt am Pool, sich küssend auf einer Party, herumalbernd in der Badewanne. In einem Facebook ähnlichen sozialen Netzwerk stellen sie diese und weitere […]

Somewhere under the Rainbow

Prometheus

Wer sagt denn, dass Amateurfußball zumal im Herbst eine triste Angelegenheit sein muss? Szene aus dem Bezirksligaspiel Prometheus Porz (Tabellenletzter) gegen TuS Lindlar (Tabellenführer), das die Gastgeber mit 3:1 gewannen. Köln, 4. November 2012.

Hurra, Patriotismus!

»Hurra, hurra, die Deutschen, die sind da!« – Gegenüber dem Rathaus von Lviv, 17. Juni 2012.

Ich habe lange mit mir gerungen, ob ich diesen Text schreiben oder einfach nur die Fußball-Europameisterschaft gucken soll, ohne mich darüber hier im Blog auszumären. Schließlich schreiben andere – zuvorderst der wundervolle Frédéric Valin – wirklich großartige Texte über dieses bisher sehr sehenswerte Turnier, und dazu wird auf Twitter rund um die Spiele für genau […]

Pfaff und der PAOKenschlag

bayern-paok2

Unlängst sollte ich für ein Buchprojekt einmal meine ganz eigene Bayern-Elf zusammenstellen, nicht – oder jedenfalls nicht nur – aus aktuellen Spielern, sondern eine Art »Best of«. Man fängt in solchen Fällen ja doch meistens mit dem Torwart an, einer Position also, auf der die Roten fast immer glänzend besetzt waren. Sepp Maier wäre da […]

Achte Liga, siebenhundert Kilometer

Flerzheim - Endenich

Ich geb’s zu, ich bin ein Trittbrettfahrer. Allenfalls könnte ich (wenngleich mit gutem Grund) behaupten, inspiriert worden zu sein von den schönen Erzählungen, die es nebenan auf dem Blog Catenaccio rund um das Thema »Fußball und Liebe« zu lesen gibt – und, natürlich, von Heinz Kamkes wunderbaren Erinnerungen an jenen »Bus- und Betttag«, dessen Verlauf […]

Recht und Gerechtigkeit

alkmaar

Es waren heftige Szenen, die sich am Mittwochabend beim Pokalspiel zwischen den beiden niederländischen Erstligisten Ajax Amsterdam und AZ Alkmaar zutrugen: 36 Minuten waren gespielt, als ein offenbar nahkampferprobter (zumindest aber -bereiter) Zuschauer auf den Platz lief und Alkmaars Torwart Esteban Alvarado im Sprung attackierte. Der Keeper der Gäste hatte den kahlrasierten Mann allerdings in […]

Aktion Libero

Aktion Libero

Wann immer man glaubt, es gebe im Fußball so etwas wie zarte Fortschritte in Bezug auf den Umgang mit dem Thema Homosexualität, folgt so sicher die Ernüchterung auf dem Fuße wie der Abpfiff des Schiedsrichters nach 90 Minuten plus Nachspielzeit. Beispiele gefällig? »Wenn ein Spieler schwul ist, ist er trotzdem mein Mannschaftskollege, und für mich […]

Offensive der Heteros

friedrich3

Drei Worte sind es. Drei Worte bloß, und doch kommen sie vielen nur schwer über die Lippen, ganz besonders im Fußball: »Ich bin heterosexuell.« Wahrscheinlich war es nur eine Frage der Zeit, wahrscheinlich musste nur einer den Anfang machen. Und es ist zweifellos kein Zufall, dass gerade der Bundestrainer im April dieses Jahres mit gutem […]

Der langsame Tod eines Hexenkessels

Alter Tivoli

Am 3. Juni 1928 wurde er mit einem Spiel der Alemannia gegen Preußen Krefeld eingeweiht (der Endstand lautete übrigens 4:3); heute ist er dem Verfall preisgegeben, und in Kürze wird die Abrissbirne anrücken. Auf dem Gelände des legendären alten Tivoli in Aachen werden dann Einfamilienhäuser, ein Verbrauchermarkt und Büroflächen entstehen. Bereits seit zwei Jahren trägt […]

Auf Gottes grüner Wiese

Was ist der Unterschied zwischen Louis van Gaal und Karl-Theodor zu Guttenberg? Van Gaal hat noch nichts abgeschrieben. Zumindest nicht den deutschen Vereinspokal, in dem der Bayern-Trainer ja quasi als Verteidigungsminister fungiert. Die Schalker leiden derweil bis heute darunter, dass der Herr und Gebieter, nachdem er das Ruhrgebiet erschaffen hatte, euphorisiert ausrief: „Essen ist fertig!“ […]

Gustav Gans und die blaue Bandage

gustavgans

Wenn der Trainer Thomas Kraft am Samstag aufstellen sollte, ist das seine exklusive Entscheidung. Und damit Ende. Wir sind überhaupt nicht irritiert oder verärgert.“ (Karl-Heinz Rummenigge, Vorstandvorsitzender der FC Bayern München AG, am 11. Januar dieses Jahres. Quelle: Süddeutsche Zeitung) Kaum ein Medium widerstand der Versuchung, den anstehenden Tausch im Gehäuse des FC Bayern mit […]

Katar – eine gute Wahl!

football-desert

Sepp Blatter hat heute wieder einmal gezeigt, welch weiser Mann er sein kann: Die WM 2018 findet in Russland statt (was eine Gewähr für friedliche Spiele ist, denn da kommt die deutsche Truppe nicht weit – spätestens vor Moskau ist Schluss); vier Jahre später steigt das Turnier in einem Wüstenstaat, der weitaus besser ist als […]

Befördert sie!

Befördert sie!

Die Fußballschiedsrichter haben in den letzten knapp zwanzig Jahren einen bemerkenswerten Imagewandel erfahren. Noch in den achtziger Jahren galten sie nicht wenigen als „schwarze Säue“, als ganz eigene, seltsame Spezies, als verschrobene Randfiguren der populärsten Sportart der Welt. Man hielt sie für Menschen von schrulligem Charakter und duldete sie widerwillig als notwendiges Übel – wovon […]