»Das wird sich historisch rächen«

Wahied Wahdat-Hagh

Der Politologe Wahied Wahdat-Hagh* analysiert die Situation im Iran und berichtet über den Genozid an den Bahai. Dass die Europäer die Führerdiktatur unterstützen, bezeichnet er als schweren Fehler. INTERVIEW: STEFAN FRANK Die Ära des iranischen Präsidenten Ahmadinedjad ist zu Ende. Was waren die wichtigsten Entwicklungen in seiner achtjährigen Amtszeit? Wahied Wahdat-Hagh: Das Land ist ärmer […]

Friedlich in die Katastrophe?

Mahmud Ahmadinedjad inspiziert die Atomanreicherungsanlage in Natanz, 8. April 2008.

Während der amerikanische Präsident Barack Obama nicht bereit zu sein scheint, die nuklearen Aktivitäten des iranischen Regimes notfalls militärisch zu unterbinden, hat die israelische Regierung eine rote Linie gezogen und die Möglichkeit eines Militäreinsatzes auf den Frühsommer 2013 datiert. Dann dürfte das iranische Regime über genügend 20-prozentiges Uran verfügen, um daraus eine Bombe herzustellen. Was […]

An der Ilm, da gibt’s koa Sünd’!

assad-ajad

Für den Fall, dass es jemandem noch nicht bewusst sein sollte: Die Arabische Liga ist nichts anderes als eine Agentur des US-Imperialismus, eine Marionette der Nato, eine Vorfeldorganisation der Zionisten! Seit zehn Tagen sind ihre Beobachter in Syrien – doch statt der Weltöffentlichkeit deutlich zu machen, dass dort alles zum Allerfeinsten bestellt wäre, wenn nur […]

Alpendonaunazis für Ahmadinedjad

Alpendonaunazis für Ahmadinedjad

Über die abendländischen Freunde des Djihad und ihr eigentliches Feindbild. VON RENATE GÖLLNER UND GERHARD SCHEIT Sie brüllen „Daham statt Islam“ und bewundern die Djihadisten. Die unter österreichischen Neonazis besonders beliebte Website alpen-donau.info, die nicht anders als die Kronen Zeitung und die FPÖ das „Abendland in Christenhand“ wünscht, ist zugleich auf Distinktionsgewinn aus: „Mit billiger […]

Stoppt Maradona!

Auf dem Fußballplatz war er die „Hand Gottes“, doch seine Qualitäten jenseits des Rasens sind zuweilen unterirdisch. Er hasst George W. Bush und verehrt Fidel Castro und Hugo Chávez. Jetzt will er auch Mahmud Ahmadinedjad persönlich kennen lernen. Und das ist keine Folge eines etwaigen Rückfalls in seine Zeit der Drogenexzesse – Diego Armando Maradona […]